Nicht ohne meine … Ersatzkleider

Von Florina Schwander, 28. Februar 2017

In der Serie «Nicht ohne mein/e …» verraten euch andere Mamas und Papas, was ihr praktischster Begleiter für den Spielplatz ist. Sie zeigen ihre Wickeltasche oder ihren Rucksack und beschreiben, was in dieser Tasche nie fehlen darf.

Madeleine mit Pina, 3 Jahre alt, aus Zürich

Welche Tasche nimmst du mit auf den Spielplatz?
Ich habe immer meinen Qwstion-Rucksack mit dabei. Die Tasche steht jeweils bereit bei uns im Entrée, so dass mein Mann oder ich nicht jedes Mal neu packen müssen, wenn es raus geht. Die Qwstion-Tote ist für uns super, weil sie für Mann und Frau passt. Ich finde zudem den Reissverschluss an der Seite super praktisch. Dank diesem muss man nicht immer von oben im Rucksack herumwühlen, sondern kann seitlich direkt auf tiefere Schichten zugreifen.

Beschreibe den Inhalt deiner Tasche
Wir haben immer das obligate Wickeltäschli mit Windeln und einem faltbaren Mätteli mit dabei, dann natürlich Feuchttücher und Plastiksäckli, Ersatzkleider (Body, je nach Saison Hose/Leggins/Strumpfis, Tshirt/Pulli), einen Sonnenhut oder eine Mütze, Nuggi, Nuscheli, Pflästerli und Zahngelée (hilft heute manchmal in Verzweiflungs- oder Tobsuchtsanfällen), den Essbeutel mit Apfel/Birne, Brot oder Darvida, einem Löffel, Sackmesser und Feuchttücher. Wieder. Etwas zum Trinken darf nicht fehlen und ein, zwei Büchlein. Und Geld für einen Kafi für mich.

Was muss immer mit auf den Spielplatz?
Egal welche Saison, ich habe immer ein komplettes Set Wechselkleider für meine Tochter dabei.

Welches sind deine Lieblings-Spielplätze?
Uns trifft man gerne auf der Fritschiwiese, in den GZs Bachwiesen, Heuried oder Wipkingen an.

Madeleine und Pina auf der Fritschiwiese

Merci viumau für deine Antworten und Tipps, liebe Madeleine! Wenn ihr mir eure Tasche öffnen und euren ultimativen Spielplatz-Begleiter zeigen möchtet, meldet euch bitte unter einfachdreifach.blog (at) gmail.com

Kommentare