Eier färben und stempeln: Osterfreuden für Gross und Klein

Von Florina Schwander, 12. April 2017

Ostern steht vor der Tür und als letzten Akt fürs Hasi-Wochenende färbe ich gerne Eier. Dieses Jahr zum ersten Mal zusammen mit der Duchess! Unser Gemeinschaftwerk besteht darin, dass ich die Eier am Abend vorher in Ruhe färbe … (Hier habe ich schon mal eine Anleitung zum Eier färben geschrieben, dieses Mal nutze ich statt Zwiebelschalen einfach natürliche Farben aus der Migros.)

 

 

Am nächsten Vormittag darf die Duchess dann die Eier zusätzlich bestempeln. Man muss dazu sagen, dass Stempeln allgemein gerade hoch im Kurs steht bei ihr, findet sie also super.

Wir nutzen ein Stempelset aus dem Coop und als Erstes zerdonnern wir grad mal ein Ei. Die nächsten Eier stempeln wir zusammen und sehr vorsichtig, dafür mit einem feinen Znüni im Bauch …

Die Duchess hat viel Spass und freut sich, dass die schönen Eier nun noch von ihr verziehrt worden sind. „Hani gmacht!“ wird der Papa dann abends mit einem Ei in der Hand begrüsst – und auch da erübrigt sich das Tütschen. 😉 Frohe Ostern allerseits!

Übrigens: Bastelanleitungen zum Osterhäsli aus einer leeren WC-Papierrolle gibts auf Pinterest.

Kommentare