MamaMood N° 34

Von Florina Schwander, 6. Juni 2017

Mood of the Day: Erquickt und erschöpft zugleich.

Wie so vieles im Familienleben haben auch Ferien ihre zwei Seiten. Und so waren unsere ersten richtigen Familienferien zu fünft richtig schön, aber auch schön anstrengend. Hier eine kleine Ferienbilanz in Zahlen:

Angefangene Feuchttücherpackungen: 7
Besuchte Spielplätze: 3
Störche: 30 (mindestens). Jeder, der einen Storch entdeckte, bekam ein Schoggiglacé. Siehe:
Glacés: 9
Glacés am Boden: 6
Darvida-Brösmeli in allen möglichen Taschen: Unzählbar
Tassen Kaffee: 3 (pro Tag)
Gläser Gewürztraminer: Unklar, geschätzte Dunkelziffer hoch
Pains au chocolat: 3
Neue Pixiebücher: 5
Minuten auf Netflix: 0
Seiten gelesen in meinem Buch: 0
Histerisches Lachen nach dem ersten „Martine“-Kinderbuch: 5
Vorlesen eben dieses Martine-Buches: 3
Besuche im Restaurant: 1 (nur für Getränke, aber immerhin!)
„Säuber“: 12’798
„Nei“: 34’875
Glückliche Kinder: 3 (unterwegs: 1-2 / zuhause: 3)
Glückliche Erwachsene: 2 (unterwegs: 2 / zuhause: auch 2)
Neue Freunde: 5 (zweibeinig: 2 / vierbeinig: 3, die Störche nicht mitgezählt)

Stichworte

Kommentare