Einkaufstour bei Yolyo zu gewinnen

Von Florina Schwander, 8. August 2017

Eine kleine Warnung vorneweg, dieser Artikel ist total voreingenommen. Er ist zwar weder gesponsert noch sonst wie gekauft, aber ich bin total Fan von Olivia und ihrem Laden Yolyo, also sorry im Voraus, aber wer eine objektive Berichterstattung erwartet, ist hier falsch.

Bei Yolyo gibts alles, was das Mama-, Papa-, Gotte-, Götti-, Oma-, etc. Herz begehrt!

Yolyo bedeutete bei den Azteken Herz und ist das einzige, womit ich mich manchmal etwas schwer tue. Irgendwie verknotets mir die Zunge oder ich verhasple mich, nur damit ich nicht Yolo sage. Falls ich aber doch nur noch einmal shoppen könnte, Yoso quasi, ich würde bei Yolyo einkaufen!

Yolyo: Online und offline wunderschöne Kindersachen

In ihrem neuen Laden Yolyo im Freilager in Zürich verkauft Olivia Fischer wunderschöne Sachen für Kinder: Es gibt Kleider, Spielsachen, Einrichtungsgegenstände und vieles mehr. Alles ist hochwertig und nachhaltig produziert. Auch der Online-Shop www.yolyo-store.ch ist einer der schönsten und benutzerfreundlichstent Online-Shops für Kindersachen, die ich kenne.

Ein paar meiner Lieblingsteile von Yolyo: Frühstücksbrettchen von Julica, Geschirrset aus Bambus von Biobu, Schlafsack von Trixie, Rassel von Gretas Schwester und Mocassins von Lieblinge.

Doch jetzt erst mal genug der Schmachterei. Bevor ihr am Ende des Posts drei Einkaufsgutscheine von Yolyo gewinnen könnt, übergebe ich nun das Wort an Gründerin Olivia Fischer.

Olivia Fischer, Gründerin und Geschäftsführerin von Yolyo

Was trägt dein Sohn (3) zur Zeit am liebsten?
Den neu eingetroffenen Faultier-Pullover von Monkind hat er sich sofort geschnappt und gibt ihn nicht mehr her. Er findet nicht nur den Print „mega cool“ (O-Ton Sohnemann), sondern sagt jedes Mal, wenn er ihn sich an kühlen Sommerabenden überzieht: „Lueg mal Mama, de isch sooo weich!“ Er lässt sich schon seit er zwei Jahre alt ist nicht mehr einkleiden, sondern bestimmt selber, was er anzieht – und was nicht.

Wo kaufst du die restlichen Kleider ein, die es bei euch im Laden nicht gibt?
Wir haben das Glück, dass mein Sohn die meisten seiner Kleider von älteren Freunden nachtragen kann, was er mit Stolz macht: Er weiss von jedem Kleiderstück, wem das mal gehört hat. Ansonsten wählt er immer mal wieder was im Laden bei mir oder bei seinen Grosseltern in Siebnen aus oder auf Reisen legen wir auch mal gerne einen Shopping-Tag ein. Das erinnert uns zu Hause dann an schöne Ferienmomente.

Was ist dein Tipp für praktische Kleider? Was darf in einem Kinder- und einem Mama-Kleiderschrank nie fehlen?
Ich sage immer: A dirty kid is a happy kid. Mein Sohn soll sich nie Gedanken darüber machen müssen, ob dieses T-Shirt jetzt dreckig werden darf oder nicht. Und ich auch nicht! Dementsprechend sehen unsere Kleiderschränke aus: Alles ist strapazierfähig, pflegeleicht und, ganz wichtig, bequem. Kleider müssen Bewegungsfreiheit für den wilden Alltag bieten! Ich finde, Kinder sollte man be- und nicht verkleiden. Naturmaterialien müssen es sein, Baumwolle und Wolle, und bei Mama hängen ein paar Seidenkleider.

Du bist ein grosser Bücherfan, was sind deine liebsten Kinderbücher?
Ja, ich lebe meine Büchersucht momentan mit Kinderbüchern aus. Für die ganz Kleinen liebe ich „Blau wie Pfau“: Von Adler bis Zebra stellen sich da 72 Tiere in plakativer Art und Weise vor. Mit ganz vielen Stichworten zu jedem Tier begleitet man das Kind in seiner Sprachentwicklung und selber lernt man auch ganz viel dabei! Oder wusstest du, dass das gelbe Ding beim Pelikan Kehlsack heisst?

Evergreens für mich sind auch Wimmelbücher. Favoriten bei uns zu Hause sind momentan „Ein Kuss für jeden Tag“ von derselben Illustratorin wie „Blau wie Pfau“  und „Das grosse Sportwimmelbuch„. Für ältere Kinder liebe ich „Die Sache mit den Tigerstreifen“ sehr, ein wunderbares Buch über das Geben & Bekommen.

Eines der spannendsten Bücher überhaupt – für Klein und Gross – finde ich das Wendebuch „Unter der Erde – Tief im Wasser„. Was verbirgt sich unter der Erde? Was auf dem Grund der Ozeane? Die Autoren führen mit viel Liebe zum Detail durch unbekannte Welten und hauen mich mit ihren Illustrationen vom Hocker.

Shoppingtrip bei Yolyo zu gewinnen

Da ihr nun sicher Lust bekommen habt, bei Yolyo im Laden in Zürich vorbeizuschauen, verlose ich 3 Gutscheine à 100 Franken. Bitte verratet mir per Kommentar, welches euer Lieblingsbuch für Kinder ist und warum. Mitmachen könnt ihr bis am 20. August 2017.

Yolyo
Freilagerstrasse 75
8047 Zürich
079 779 37 91
www.yolyo-store.ch

Allgemeine Bedingungen: Die Gewinnerin oder der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Keine Barauszahlung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Mitarbeitende der Herstellerfirmen, Distributoren und von Tamedia sind von der Verlosung ausgeschlossen.

Kommentare